Mit Erfahrung
besser werden

Auf­grund der steigen­den Qual­ität­san­forderun­gen unser­er Kun­den erfol­gt für jeden Fer­ti­gungsauf­trag eine detail­lierte Doku­men­ta­tion, die im hau­seige­nen PAS-Soft­waresys­tem fest­ge­hal­ten wird und jed­erzeit von den beauf­tragten Mitar­beit­ern abgerufen wer­den kann.

Alle Mitar­beit­er überwachen ihre erbracht­en Leis­tung eigen­ver­ant­wortlich und tra­gen so dazu bei, dass Fehlerver­mei­dung vor Fehler­be­he­bung betrieben wird. Die in unserem Qual­itäts-Man­age­ment-Sys­tem getrof­fe­nen Regelun­gen ste­hen in Form von Ver­fahrens- und Arbeit­san­weisun­gen allen Beteiligten im Hause in unserem Intranet zur Ver­fü­gung.

Im PAS, dem  Pro­duk­tions-Auf­trag-Sys­tem, das von Markus Müh­leisen entwick­elt und pro­gram­miert wurde, wer­den automa­tisch Prüfmit­telüberwachun­gen geführt, so dass während der Pro­duk­tion allen Mitar­beit­ern  kalib­ri­erte Mess- und Prüfmit­tel zur Ver­fü­gung ste­hen und selb­st über­prüft wer­den kön­nen.

Die Ver­ant­wor­tun­gen, die Befug­nisse und gegen­seit­i­gen Beziehun­gen aller Mitar­beit­er mit qual­ität­srel­e­van­ten Tätigkeit­en sind in Arbeit­san­weisun­gen fest­gelegt und wer­den durch die im Organ­i­gramm aufge­führten Stellen flex­i­bel verzah­nt und aufeinan­der abges­timmt.

Unser hoher Qual­itäts­stan­dard und Anspruch ist allen Mitar­beit­ern bekan­nt, im gesamten Unternehmen fest etabliert und doku­men­tiert.

Zur End­kon­trolle oder auch Zwis­chenkon­trolle führen wir unter anderem in unserem kli­ma­tisierten Mess­raum hoch­präzise Mes­sun­gen durch.