Hochleistung
seit Generationen

Die Fir­ma Rein­hold Müh­leisen GmbH wurde 1946 in Stuttgart Weil­im­dorf gegrün­det.

Im Jahr 1972 erwarb Dieter Müh­leisen die Fir­ma käu­flich vom Vater und arbeit­et auch heute noch aktiv mit.

1983 erfol­gte der Neubau des Fir­menge­bäudes und Umzug in den heuti­gen Stan­dort in der Carl-Zeiss-Straße 7 in Ger­lin­gen.

1995 wird Markus Müh­leisen Geschäfts­führer. Unter sein­er Leitung wer­den die ersten Patente und Gebrauchsmuster angemeldet.

Das 50-jähriges Jubiläum feierten wir im Jahre 1996, Oliv­er Müh­leisen wird Prokurist.

1999 war das Jahr eines weit­eren Gen­er­a­tio­nen­wech­sels, denn es erfol­gte die Fir­menüber­tra­gung von Dieter Müh­leisen auf die Söhne Markus und Oliv­er Müh­leisen.

Der Tätigkeitss­chw­er­punkt von RM auf die Pro­duk­tion von Einzel­teilen und Bau­grup­pen wurde durch eine stärkere Beto­nung von Pro­jek­tar­beit­en erweit­ert.

Nach­dem im Jahr 2001 das erste Rake­ten­trieb­w­erk LH42 für DLR Lam­pold­shausen pro­duziert wurde, startete 2004 das erste Großpro­jekt für EU – Fusions­forschung, dies war gle­ichzeit­ig der Start und die Ein­führung der Eige­nen­twick­lung der Produk­tions-Auftrags-System RM-PAS.

2007 ermöglichte das Arbeit­en mit PAS, dass die DIN EN ISO9001:2000 in Pro­duk­tion und Entwick­lung erfüllt wer­den kon­nte und seit­dem die Fir­ma immer wieder nach dem neuesten Stan­dard zer­ti­fiziert wer­den kann, um so den Anforderun­gen der Kun­den zu erfüllen und dem eige­nen Anspruch an Qual­ität gerecht zu wer­den.

Im Jahr 2013 wird RM Rennsportliefer­ant für das Porsche LMP Pro­jekt.

Da die Ansprüche der Kun­den an Qual­ität stetig steigen und uns die Qual­itätssicherung ein großes Anliegen ist, 2015 wurde unsere Messtech­nik um die Zeiss Pris­mo MPE = 0,9 µm erweit­ert. 2016 erfol­gte die Ein­führung der optis­chen Messtech­nik als Ergänzung zur tak­tilen Messver­fahren.

Die aus­führliche Fir­menchronik, die wir zum 50jährigen Jubiläum zusam­mengestellt haben, find­en Sie hier: